Original Cosmic Power® Familienstellen

„Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als das,
was wir angreifen und sehen können.“ Sophie Hellinger

Original Cosmic Power® Aufstellungen

„In den Original Cosmic Power®-Aufstellungen öffnet sich
ein wahrnehmbarer kollektiver Speicher.“ Sophie Hellinger

In den Original Cosmic Power®-Aufstellungen braucht weder ein Anliegen vorgetragen noch irgendetwas erklärt werden. Damit würde man das, was sich zeigen möchte, bereits auf mehreren Ebenen einschränken. Denn die Original Cosmic Power®-Aufstellungen laufen gleichzeitig in mehreren Räumen ab. In einer Original Cosmic Power®-Aufstellung

  • kann jeder Teilnehmer auf sein ganz persönliches Anliegen schauen,
  • kann jeder Stellvertreter sein ganz persönliches Anliegen ebenso erfahren,
  • kann jeder, ganz gleichgültig wo er sitzt, auf sein ganz persönliches Problem schauen,
  • dazu ergänzend laufen auch Anliegen des kollektiven Speichers ab,
  • ebenso laufen gleichzeitig auch Anliegen aus den unterschiedlichsten Dimensionen ab.

 Das ist das, was das kleine Wort „mehr“ oben im Text meint. Ja, es gibt „mehr“ zwischen Himmel und Erde…

Um diese Energiefrequenz zu öffnen, wird vor einer Original Cosmic Power®-Aufstellung meditiert. Die Anwendung der Atemtechnik ist der Schlüssel. Die Energien der Dimensionen, z. B. die Ahnen, die Themen des kollektiven Speichers, die sich im morphogenetischen Feld gespeichert haben, dürfen in Erscheinung treten. Sie werden ernst genommen und finden dadurch ihre Befriedung, eventuell sogar ihre Befreiung. Das alles darf einfach geschehen und benötigt weder einer Absicht, noch einer weiteren Erklärung. Jeder fühlt, sieht und spürt es. Jeder Anwesende wird davon ganz im Innersten angerührt. Jeder nimmt das mit, wofür er bereit und offen ist.

Lebende Familienmitglieder werden auf diese Weise von den Belastungen der Ahnen frei. Die Verstrickungen läsen sich auf, sie haben ein Ende. Alle Anwesenden fühlen sich nach einer Original Cosmic Power®-Familienaufstellung leichter, weil die Energien der Ahnen, die auf ihnen lasteten, jetzt wieder ihren Platz wiederfinden und einnehmen dürfen. Erst dadurch ist es möglich, auf unseren eigenen Platz zurückzukehren. Erst dann können wir leben. Endlich.

Sollte der Leser dieser Zeilen ein Familiensteller und Cosmic Power® Praktizierender sein, so wird es ihm möglich, unter Einbeziehung der Atemtechnik ein höheres Bewusstsein mit einzuschalten. Diese Aufstellungen führen weit über das Bekannte hinaus. Als Ergebnis einer Hinbewegung zum Atem in Liebe öffnet sich in den Aufstellungen unmittelbar ein anderer Raum. Die Energien vertrauen ihm, sind ihm zugewandt und finden sich ein und das Feld öffnet sich. Aus diesem Grunde wird Cosmic Power® von uns auch in die Original Hellinger® Familienstellen-Ausbildung miteinbezogen.

Dieses Vorgehen hat eine potenzierende Wirkung auf alle Anwesenden, auf deren Familien, Gruppen, auf das Umfeld, das Kollektiv und auf alle Ebenen.

Hellinger Familienstellen und Cosmic Power®

Cosmic Power® Familienstellen ist ein Zugang zu anderen Ebenen und ist der bewiesenen Wissenschaft in der Zeit um zehn oder mehr Jahre voraus.

Wir wissen, daß alles, was einmal war, bleibt. Es ist gespeichert.

Wo? In allem. Denn sonst wäre es nicht möglich, zum Beispiel aus einem Haar eine Aussage über den Menschen oder über ein Tier ableiten zu können.

Kunststoff zum Beispiel hat immer, egal, wie oder was es ist oder daraus produziert wurde, die Urschwingung von Erdöl.

Der Mensch ist genauso ein Speicher wie  ein Sender aller Informationen, da er ein Teil des Ganzen ist. Schon deshalb hat er Anteil an dem Geschehen in allen Zeiten und Welten.

Cosmic Power® Aufstellungen

Es gibt mehr zwischen Himmel und Erde als das, was wir angreifen und sehen können. Es gibt einen kollektiven Speicher.

Familienstellen & Cosmic Power®

Grundsätzlich arbeitet Cosmic Power® Familienstellen auf der Informationsebene. Diese Informationsebenen kann man niemals wiederholbar messen. Bei einem gleichberechtigten Zusammenspiel der beiden, ergibt sich eine bemerkenswerte Symphonie. Die Vorgehensweise, indem der Aufsteller die Gruppe zur Achtsamkeit, Zentrierung und Wohlwollen und gesammelten Beobachtung einlädt, hat eine potenzierende Wirkung auf alle Anwesenden. Diese Formel beschreibt es:

 

Anfängliche Wellenfunktion

Die aufgebaute Wellenfunktion der jeweilig bestehenden Informationen brechen durch die genaue Beobachtung zusammen. Es baut sich eine auf Versöhnung ausgerichtete Schwingung auf. Die Zukunft ist verändert. Jeder kann es fühlen. 

Durch die Aufstellung werden wir oft in die entfernte Vergangenheit geführt, die uns oft Schreckliches offenbart. Nach dem Kollabieren der Information liegt es am Bewusstsein des Aufstellers und der Beobachter, die Vergangenheit neu zu überschreiben um sie dementsprechend in der Zukunft zu formen. Die Zukunft wird auf Frieden hin aktualisiert.

Wenn der Aufsteller und der Klient anschließend frei bleiben von jeder Interpretation, ist die Zukunft im Raum und Zeit neu gestaltet, immer zum Wohle aller.

Wenn wir uns dem aussetzen, das heißt wenn wir offen sind, nur in der Bewegung und bewusst die Bewegung sind, wenn wir das, was bewegt wird, von innen nach aussen fühlen und SIND, werden wir laufend NEUES erkennen.

Alles BLEIBT, doch unsere Schwingungsfrequenz reagiert jetzt anders und hat wieder den naürlichen Spin, in dem alles sein darf, wie es sich zeigt. Das Negative wird nicht weiter durch Ablehnung genährt.

DER GLAUBE ist nur KÖRPEReigene GEWISSHEIT, NICHT MEHR.

Der Sinn und die Bedeutung des Bewusstseins entsteht aus den Gefühlen.

Wenn viele Menschen die gleichen Gefühle haben, entsteht Veränderung in deren Richtung, da alles aus Atomen besteht und der Mensch nur 1% Masse und 99% Vakuum ist.